Ersatzbewehrungen

Bewehrung bzw. Armierung wird beim Neubau in Beton vorab eingesetzt. Bei nachträglichen Änderungen, Verstärkungen oder Neuanschlüssen wird Ersatzbewehrung benötigt.

Setzen von Ersatzbewehrung

Hierzu werden Bewehrungsstäbe im gewünschten Durchmesser und gewünschter Setztiefe in die Bauteile eingebracht.

Einsatzbereiche sind:

  • Bauwerkserhaltung
  • Decken- und Wandanschlüssen
  • Tragwerksergänzung/ -verstärkung
  • Anschluss von Balkonen/ Vordächern
  • Verschließen temporärer Öffnungen
  • "Vergessene Bewehrungsstäbe"
  • uvm.

Vorteile von nachträglich gesetzter Bewehrung:

  • Flexible Setztiefen nach Anforderung
  • Flexibler Ø der Armierung
  • Kein zeitaufwendiges Freilegen bestehender Bewehrung
  • nachträgliche Planbarkeit
  • sogar setzbar durch vorhandene Bewehrung mit Kernbohrungen und speziellem Mörtel
  • Setztiefen auch über 1 m
  • es stehen anerkannte, geprüfte statisch zugelassene Produkte zur Verfügung
  • wir sind dafür zertifiziert mit geschultem Personal